Titelliste menu littéraire 2020

Hier sind nochmals alle Titel aufgelistet, die ich an den diesjährigen menu littéraire Abenden vorgestellt habe. Ganz unten finden Sie das Bestellformular, in welches Sie einfach die gewünschten Bücher und Ihre Adressangaben eintragen können.

 

Auf alle Titel erhalten Sie 10% Rabatt, ab Fr. 75.- Bestellwert ist der Versand gratis.

Dieses Angebot ist gültig bis 30. November 2020. 

Ameisen.jpg

Fr. 27.00

Ameisen unterm Brennglas

Jens Steiner I Arche Verlag

Eine Serie von Gewaltakten erschüttert die Schweiz: Ein unbekanntes Paar steckt ein Haus in Brand, schiesst auf eine Raststätte, nimmt eine Geisel. Die Medien schreiben den Taten sogleich verschiedenste terroristische Hintergründe zu. Auch die Bevölkerung versucht, sich einen Reim auf die Vorkommnisse zu machen, unter ihnen: Toni Manfredi, der in seiner Wohnung im achtzehnten Stock eines Hochhauses beim Fernsehen obsessiv Krippenfiguren schnitzt. Martin Boll, der immer mehr den Zugang zu seiner konsum- und smartphoneabhängigen Familie verliert. Regina, Mutter eines umherstreunenden Zehnjährigen, deren viele Ehrenämter sie zunehmend den Verstand kosten. Sie alle wünschen sich Halt und Stabilität, doch ihre Welt gerät immer mehr aus den Fugen.

 

Wie ein Patchwork setzen sich die Geschichten der einzelnen Figuren zu einer grossen ganzen zusammen und so bleibt die Spannung bis zum Schluss. Genial!

Fr. 33.00

Malvita

Irene Diwiak I Zsolnay Verlag

Christina reist nach Italien, um bei der Hochzeit ihrer Cousine Marietta zu fotografieren; sie kennt bisher weder die Braut noch deren Geschwister. Der Reichtum der Familie ist beeindruckend: Sie wohnen in einer schlossartigen Villa, und alle im Dorf scheinen für sie zu arbeiten und vor allem auf die Frauen der Familie zu hören.
Doch die Idylle ist trügerisch: Nach wenigen Tagen findet Christina die Leiche von Blanca, die zuvor als Fotografin vorgesehen war. Und auch sie hat das Gefühl, auf Schritt und Tritt verfolgt zu werden...
Irene Diwiak gelingt es meisterhaft, uns in eine faszinierende Welt zu entführen, in der man sich wenig Mühe gibt, den Eingang zur Hölle zu verstecken.

 

Der anfangs unscheinbare Roman mausert sich zum unfassbaren und skurrilen Krimi. Hier tun sich unvorhersehbare Abgründe auf - Nervenprobe!

Fr. 26.00

Land in Sicht

Ilona Hartmann I Blumenbar Verlag

Jana hat ihren Vater nie kennengelernt. Alles, was sie über ihn weiss, ist, dass er als Kapitän auf der MS Mozart arbeitet, einem eher wenig glamourösen Kreuzfahrtschiff auf der Donau. Also bucht sie sich kurzerhand eine Woche dort ein. Ob sie sich ihm zu erkennen geben wird, weiss sie noch nicht. Mit knapp hundert Gästen im Seniorenalter und der trinkfesten Bordbesatzung beginnt die Fahrt von Passau nach Wien. 

 

Unterhaltsam und dennoch feinfühlig erzählt Ilona Hartmann die Geschichte einer Suche nach den eigenen Wurzeln.

Fr. 22.00

Verschollen in Palma

Mons Kallentoft I Tropen Verlag

Drei Jahre ist es her, dass Tim Blancks sechzehnjährige Tochter Emme während einer Partyreise nach Mallorca verschwand. Die Polizei hat den Fall längst abgeschlossen. Doch Tim hat sich geschworen, niemals aufzugeben – ein Versprechen, das seine Ehe zerstörte und ihn alle Zelte in Schweden abbrechen liess. Mittlerweile arbeitet er in Palma als Privatdetektiv. Für einen Auftrag soll er die untreue Ehefrau eines deutschen Millionärs beschatten. Doch schon bald wird ihr Geliebter ermordet aufgefunden, die junge Frau verschwindet spurlos. Tim beginnt auf eigene Faust zu ermitteln und gerät in die üblen Machenschaften von Mallorcas High Society. Hier, im dunklen Herzen des Urlaubsparadieses, zwischen Gier, Korruption und Gewalt, stösst er plötzlich auf eine Spur seiner Tochter...

 

Was für ein Pageturner! Dieses Buch hat mich von Anfang an gepackt und nicht mehr so schnell losgelassen.

Fr. 27.00

Aufzeichnungen eines Serienmörders

Kim Young-Ha I Cass Verlag

Tierarzt Byongsu Kim (70) ist »pensionierter« Serienmörder. Er verbringt seine Zeit damit, Klassiker zu lesen und Gedichte zu schreiben. Kurz nachdem er in seinem Viertel einem Mann begegnet, den er als seinesgleichen erkennt, wird bei ihm beginnende Demenz diagnostiziert. Um seine Tochter zu beschützen, plant der alte Mann, mit seinem schwindenden Gedächtnis kämpfend, einen letzten Mord.

 

Was für ein tolles Buch! Schwarzer Humor vom Feinsten in einer wunderschön verarbeiteten Ausgabe. Ich habe mich beim Lesen köstlich amüsiert und es wundert mich nicht, dass dieser Titel ein Verkaufsschlager an meinen Abenden war.

Fr. 30.00

Das zweitbeste Leben

Tayari Jones I Arche Verlag

James Witherspoon ist Chauffeur, lebt in Atlanta und ist mit zwei Frauen verheiratet. Chaurisse ist seine offizielle Tochter, Dana ist das zweite, geheime Kind, von dem niemand wissen darf. Beide Mädchen sind gleich alt, wohnen nicht weit voneinander entfernt und leben doch ganz unterschiedliche Leben. Denn während Chaurisse in einer heilen Familie aufwächst, muss Dana um jede Anerkennung kämpfen. Als sie vierzehn sind, laufen sich Dana und Chaurisse scheinbar zufällig über den Weg - wobei nur Dana weiss, dass sie Schwestern sind.

 

Wortgewaltig erzählt Tayari Jones vom Schicksal zweier Halbschwestern, die so unterschiedlich aufwachsen. Ein unglaubliches Buch!

Fr. 31.00

Pax

Eva Roman I Wagenbach Verlag

Pax wächst in einer Kleinstadt auf. An seine Eltern und den grossen Bruder hat er keine Erinnerungen, sie sind von einer Afrikareise nicht zurückgekehrt. Tante Beatrix, seltsam altjüngferlich und einigermassen verklemmt, arbeitet als Verkäuferin im örtlichen Kaufmarkt und zieht Pax gross, so gut sie eben kann.

Dessen Kindheit und Jugend verlaufen zunächst ganz gewöhnlich provinziell. Sie ernährt und erzieht ihn, er sorgt dafür, dass er ihr keine Sorgen macht, und deckt sie zu, wenn sie vor dem Fernseher einschläft. Manchmal träumt er von einer echten Familie, er hat einen Kanarienvogel, eine beste Freundin Leni und ausserdem, das wird ihm allmählich klar, etwas, wovon die anderen lieber nichts wissen sollten.

Pax lernt früh, sich zu schämen, für alles und nichts, sich zu verstellen, um es anderen recht zu machen. Er will weg, kann aber Tante Beatrix nicht alleinlassen.

 

Die Geschichte von Pax hat mich sehr berührt und mitgenommen. Liebevoll und leicht melancholisch erzählt Eva Roman die Geschichte eines Jungen, der mit seiner Homosexualität nicht umzugehen weiss.

Fr. 30.00

Kalmann

Joachim B. Schmidt I Diogenes Verlag

Er ist der selbsternannte Sheriff von Raufarhöfn, einem kleinen Ort in Island. Er hat alles im Griff. Kein Grund zur Sorge. Tag für Tag wandert er über die weiten Ebene um das beinahe ausgestorbene Dorf, jagt Polarfüchse und legt Haiköder im Meer aus, um den Fang zu Gammelhai zu verarbeiten. Doch in Kalmanns Kopf laufen die Räder manchmal rückwärts. Als er eines Winters eine Blutlache im Schnee entdeckt, überrollen ihn die Ereignisse. Mit seiner naiven Weisheit und dem Mut des reinen Herzens wendet er alles zum Guten. Kein Grund zur Sorge.

 

Kalmann schliesst man sofort ins Herz und leidet und lebt mit ihm als er von einem Schlamassel in den nächsten gerät. Beste Unterhaltung!

Fr. 34.00

Zorn und Stille

Sandra Guguic I Hoffmann und Campe

Was heisst es, aus einem Land zu kommen, das es nicht mehr gibt? Die Fotografin Billy Bana ist eine moderne Nomadin, die ihre Herkunft scheinbar hinter sich gelassen hat. Als ihr Vater stirbt, wird Billy von der Vergangenheit eingeholt, ihrem Aufwachsen als Gastarbeiterkind in Wien: Was wurde aus den Träumen ihrer Eltern? Warum kam es zum Bruch mit ihrer Familie? Und wie konnte ihr kleiner Bruder bloss spurlos verschwinden? Ein brillant erzählter Familienroman über Freiheit und Verantwortung, Liebe und Verlust, Herkunft und Selbstbestimmung.

 

Ein nachdenklicher, wundervoller und berührender Familienroman, dessen vier Hauptfiguren mich sehr eingenommen haben.

Fr. 30.00

Allerorten

Sylvain Prudhomme I Union Verlag

Sacha sehnt sich nach Einsamkeit. Müde vom lauten Paris, zieht er in eine Kleinstadt, irgendwo in der Provence. Fernab von allem, zwischen Platanen und menschenleeren Plätzen, möchte er sich dem Schreiben widmen. Doch dann trifft er auf einen alten Jugendfreund, den »Anhalter« - und der ist immer noch derselbe: Wie schon zu Jugendzeiten bricht er auf, ohne Vorwarnung, hängt sich ein Schild um den Hals – Nach Auxerre oder Nach Landes – und reist kreuz und quer durch Frankreich. Seine Frau Marie und sein Sohn Agustín bleiben allein zurück.

Aus Wochen des Wartens werden Monate. Sacha kümmert sich rührend um Agustín und knüpft ein immer engeres Band zu Marie. 

 

Eine stille und feine Erzählung über die Sehnsucht, aus dem Alltag auszubrechen.

Fr. 25.00

Im Schatten der Flügel

Hansjörg Schertenleib I Kampa Verlag

Die pensionierte Schweizer Kriminal­polizistin Corinna Holder hat auf Spruce Head Island in Maine eine zweite Heimat gefunden und ist mit ihrem neu­en Freund Jake Blake glücklich. Da wird auf ihrer Insel ein Mann erschossen, und kurz darauf verschwindet ein sechsjähriges Mädchen. Privatdetektiv Matt Dennison bittet Corinna bei der verzweifelten Su­che nach dem Mädchen um Mithilfe. Eine verheissungsvolle Spur führt ins Milieu rechtsextremer Frauenverachter, die of­fenbar Drogengeschäfte abwickeln. Dass der Bruder von Corinnas bester Freun­din in die Sache verwickelt ist, macht die Sache für sie nicht einfacher.

 

Sympathische Ermittler, Schauplatz mit Fernwehpotential und eine mitreissende Story!

Buchbestellung

10% Rabatt auf alle obigen Bücher. Angebot gültig bis 30. November 2020.

Fr. 7.- Versandkosten, Portofreie Lieferung ab einem Bestellwert von Fr. 75.-.

Impressum        2019 by WortGenuss